EU-Förderungen in Österreich

Die Europäische Union hat sich zum Ziel gesetzt, die wirtschaftlichen und sozialen Ungleichheiten innerhalb der Mitgliedstaaten und den Regionen zu verringern. Dafür wird ein Großteil des EU-Budgets aufgewendet, das im Zuge von EU-Förderungen in die Regionen zurückfließt. EU-Projekte haben in vielen Bereichen des Lebens einen spürbaren Mehrwert für EU-Bürgerinnen und -Bürger. Auch wir in Österreich profitieren davon, dass gleiche Chancen am Arbeitsmarkt, hochwertige Produkte in der Landwirtschaft, CO2-Einsparung und die Wettbewerbsfähigkeit österreichischer Unternehmen gefördert werden, um nur einige der Schwerpunkte zu nennen.

Tausende von EU-Projekten in ganz Österreich

Zwischen 2014 und 2020 werden europaweit 352 Milliarden Euro zum Abbau regionaler Unterschiede investiert. Das entspricht mehr als einem Drittel des gesamten EU-Haushaltes! In Österreich werden in diesem Zeitraum 4,92 Milliarden Euro über die vier Struktur- und Investitionsfonds (ESI-Fonds) in den Regionen investiert.

EUropa in meiner Region bietet die Gelegenheit EU-finanzierte Projekte in Österreich kennenzulernen. Sie stehen aber nur exemplarisch für tausende andere erfolgreiche EU-Projekte aus allen Fonds.

Im Folgenden finden Sie für die einezelnen Fonds und Programme Listen mit vielen weiteren EU-Förderproujekten und auch allgemeine Details zu den österreichischen ESI-Fonds.

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE)

Mit Investitionen des EFRE werden zukunftsorientierte Impulse zur Stärkung der Wirtschaft gesetzt. Die Maßnahmen umfassen sowohl Forschung & Innovation, CO2-Reduktion in der Wirtschaft, Wettbewerbsstärkung heimischer KMU als auch Stadtentwicklungsprojekte.

Auf der IWB/EFRE-Programmwebseite finden Sie die Liste aller Förderprojekte aus dem österreichischen EFRE-Programm 2014-2020.

Zu Europa gehört auch Kooperation. Daher werden mit dem EFRE auch grenzübergreifende Projekte und die Zusammenarbeit zwischen Regionen aus verschiedenen Mitgliedstaaten gefördert. Die Projektlisten der INTERREG-Programmesind in der europaweiten KEEP-Datenbank auch für Österreich anschaulich veröffentlicht. Zusätzlich finden Sie die entsprechenden Informationen auf den einzelnen Programmwebseiten der grenzüberschreitenden Programme bzw. der transnationalen Programme.

Europäischer Sozialfonds (ESF)

Es geht um den Menschen! Der ESF ist das wichtigste und älteste Finanzinstrument der Europäischen Union für Sozialpolitik und Investitionen in Menschen. Die zahlreichen Projekte helfen Menschen, eine Arbeit zu finden, sie beraten in schwierigen Lebenslagen und helfen Jugendlichen am Übergang von Schule und Beruf.

Welche Projekte es gibt, sehen Sie mit der Projektlandkarte und der Liste der Vorhaben 2014-2020 auf der Website des ESF in Österreich.

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)

Der ELER ist das zentrale Förderinstrument bei der Umsetzung der gemeinsamen EU-Schwerpunkte zur Entwicklung ländlicher Regionen. Hier werden sowohl Landwirte direkt unterstützt, aber es wird auch in Maßnahmen zu Ressourcenschutz und Landschaftspflege investiert.

Weitere Informationen zu Projekten des ELER finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus.

Die Transparenzdatenbank EU enthält sowohl die Zahlungen aus der 1. Säule des GAP (Direktzahlungen, EGFL) als auch jene aus der 2. Säule (Entwicklung des ländlichen Raums, ELER).

Europäischer Meeres- und Fischereifonds (EMFF)

Der EMFF unterstützt nicht nur Küstengebiete dabei, ihre Wirtschaftstätigkeit zu diversifizieren, sondern hilft auch in Österreich bei der Umstellung auf nachhaltige Fischerei.

Weitere Informationen zum EMFF finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus.

Die Transparenzdatenbank EU enthält sowohl die Zahlungen aus der 1. Säule des GAP (Direktzahlungen, EGFL) als auch jene aus der 2. Säule (Entwicklung des ländlichen Raums, ELER).

Kooperation der ESI-Fonds in Österreich

EUropa in meiner Region ist eine Kooperation aller in Österreich vertretenen ESI-Fonds, in Zusammenarbeit mit Ländern und Förderstellen, denen wir allen für die Zusammenarbeit danken!