DIE BAUMWOLLMACHER

Foto: AustroCel Hallein Josef Galler

AustroCel beschäftigt sich schon lange mit Umweltmanagement: Die effiziente Verwendung von rein biogener Primärenergie ist das Ziel. Kein Öl, kein Erdgas – nur Biomasse und selbstgewonnenes Biogas kommen bei der Zellstoffgewinnung zum Einsatz. Das werkseigene Biomasseheizkraftwerk und das Biogasheizkraftwerk versorgen den Betrieb zusätzlich mit Wärme und Strom und speisen auch das Fernwärmenetz (> 100GWh) der Salzburg AG. An einer der Dampfturbinen wurde kürzlich mit EU-Förderungen Effizienzmaßnahmen durchgeführt, wodurch die Stromerzeugung um 3.611 MWh pro Jahr gesteigert wurde.

Video-Interview mit Jörg Harbring, CEO AustroCel Hallein GmbH

Was | Wann

Sa, 10. Oktober, 10.00 bis 13.00 Uhr

Führungen um 10.00 Uhr und um 11.30 Uhr, Dauer jeweils 90 Minuten:

  • Präsentation des Unternehmens und des EU-Projektes durch Walter Kogler, Energiemanager AustroCel Hallein
  • Führung durch das werkseigene Museum „Die Papier- und Zellstoffindustrie im Wandel der Zeit“ durch Prof. Wolfgang Wintersteller, Historiker

Für Erfrischungen ist gesorgt

Wer | Wo

AustroCel Hallein GmbH, Salzachtalstraße 88, 5400 Hallein

Treffpunkt beim Portier um 10.00 Uhr und um 11:30 Uhr – angemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden abgeholt und in das Museum begleitet

Anmeldung

E-Mail: ingrid.einspieler[at]austrocel.com,
Tel. 06245/890201

Gefördert aus

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung