Bildungskooperationen mit Ungarn

Amt der NÖ Landesregierung

Wer?

bei Bilingual Primary School Pestalozzi Nord

www.interreg-athu.eu/biginnathu

 

Wo?

Schneeberggasse 41–43, 2700 Wiener Neustadt

Was?

 

Im Projekt "BIG_inn AT-HU" erarbeiten die Partner im österreichisch–ungarischen Grenzraum Maßnahmen zur Unterstützung der Nachbarsprachvermittlung vom Kindergarten bis in die Schule. Dabei wird der Spracherwerb (Nachbarsprachen Deutsch und Ungarisch und die Mehrsprachigkeit) mit Angeboten zum forschenden, entdeckenden und bewegten Lernen mit Fokus auf den digitalen, naturwissenschaftlichen und technischen Fachthemen (MINT-Bereiche) erweitert. Ein innovativer Ansatz des Projektes ist, dass die regionalen Potentiale (z.B. Museen, Naturparks, Betriebe, Naturschutzgebiete) als Lernorte entdeckt und als Ressource des grenzüberschreitenden Bildungsraums im pädagogischen Alltag genutzt werden. In diesem Zusammenhang bedeutet die Vernetzung von Bildungs- und Wirtschaftseinrichtungen einen zusätzlichen Mehrwert für die gesamte Region.

Endergebnis: Über eine eigene Webseite aus der Grenzregion Österreich-Ungarn werden die regionalen Potentiale für die breite Öffentlichkeit und alle Zielgruppen in Form von einer SPRACHTOUR visualisiert und veröffentlicht. Die weiteren Projektaktivitäten konzentrieren sich auf die erfolgreiche Verankerung von pädagogischen Innovationen in Bildungseinrichtungen. Somit werden für pädagogische Führungskräfte und für Qualität zuständige Personen im Bildungsbereich Qualifizierungsansätze im Innovationsmanagement erarbeitet. Erstmals wird im Rahmen eines grenzüberschreitenden Bildungsprojektes eine Wissensbilanz durchgeführt. Diese statistische Evaluierung zeigt den durch die Projekte entstandenen Mehrwert auf, den die teilnehmenden Bildungseinrichtungen und -institutionen erworben haben, und schlägt Handlungsansätze für die Zukunft vor.

Gesamtinvestition

Förderfähige Kosten: 2.684.688,42 EUR davon 2.281.985,15 EUR EU-Mittel

Gefördert aus

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG-Programm V-A Österreich-Ungarn