Freizeit, Bewegung und Energie

Wer?

Stadtgemeinde Gleisdorf
www.gleisdorf.at

 

Wo?

Rathausplatz 1, 8200 Gleisdorf

Ausbau Freizeit- und Bewegungsraum der Region Gleisdorf

Aufbauend auf ein Vorprojekt in der Region Gleisdorf wurden im Projekt "Ausbau Freizeit- und Bewegungsraum der Region Gleisdorf" die geschaffenen Leitangebote im Bereich Rad, Wandern und Laufen qualitativ verbessert und weiterentwickelt. Entstanden sind Startzonen, die Inszenierung und Austattung von Rastplätzen, die Fortführung der Integration der Vereine sowie die Neuauflage der Werbemittel wie Folder und Infotafeln. Integriert wurden lokalen Produzenten, Betriebe und DirektvermarkterInnen zur Steigerung der regionalen Wertschöpfung. Der ausgebaute Freizeit- und Bewegungsraum der Region Gleisdorf lädt zu Bewegung ein: Egal ob Radfahren, Wandern, Laufen oder Nordic-Walking, egal ob HobbysportlerIn oder FreizeitgenießerIn, im Bewegungsraum der schönen Region Gleisdorf ist für jeden und jede das richtige Angebot dabei!

Bewegung kennt keine Gemeindegrenzen
Die „Region Gleisdorf“ – oder auch Kleinregion genannt – sind die vier Gemeinden Albersdorf-Prebuch, Gleisdorf, Hofstätten an der Raab und Ludersdorf-Wilfersdorf. Diese eröffneten 2015 den gemeinsam geschaffenen „Freizeit- und Bewegungsraum der Region Gleisdorf“, der Leitangebote im Bereich Rad, Wandern und Laufen zur Verfügung stellt. „Mit Hilfe des europäischen LEADER-Förderprogramms wurden attraktive Leitangebote in drei Kategorien sowie ein Mobilitätspark geschaffen.“, erzählt TIP Geschäftsführer Gerwald Hierzi. „Der TIP Tourismusverband Gleisdorf, unter der Projektverantwortung von Gerwald Hierzi und Cynthia Fritz, setzte das geförderte Projekt mit der Agentur eltner marketing services im Auftrag der Kleinregionsgemeinden um. Im Folgeprojekt „Ausbau Freizeit- und Bewegungsraum der Region Gleisdorf) (Laufzeit: 2016 bis 2018) wurden die damals geschaffenen Infrastruktur/Angebote weiter ausgebaut, gestärkt und entwickelt.“, ergänzt der Gleisdorfer Bgm. Christoph Stark. Der Freizeit- und Bewegungsraum der Region wartet nun darauf von BürgerInnen und BesucherInnen entdeckt zu werden!

Gemütlich: Start- und Wendezonen
Der perfekte Ausgangspunkt für Ihre Wanderung ist die neue Startzone beim Wellenbad Gleisdorf. Sind Sie an Laufrouten oder Nordic Walking interessiert, dann empfehlen wir Ihnen die zweite Startzone beim Solarstadion in Gleisdorf. Die zwei Startplätze wurden mit gemütlichen Sitz– und Ruheplätzen, Fahrradabstellplätzen, Aufwärm- und Dehngeräten sowie Begrünung verschönert. „Auf halber Strecke des Raabtallauf-Rundkurses befindet sich dazu in Hofstätten/Raab eine neue Rast- und Wendezone. Des Weiteren gibt es für anspruchsvolle RadfahrerInnen mit der ausgebauten Strecke „Sonnentour“ eine Variante, die beim neuen Gemeindezentrum in Hofstätten/Raab vorbeiführt.“, erklärt Hofstätters Bürgermeister Werner Höfler.

Straße der EnergiewÆnde

Der Themenweg „Straße der EnergiewÆnde“, in welchem innovative, digitale Erlebnisformen eine große Rolle spielen, soll den Gleisdorfer Zentrumsbereich wieder attraktiver machen und zum Nachdenken über energietechnische Herausforderungen der Zukunft anregen. Im Fokus des Themenweges steht die Wissensvermittlung und Bewusstseinsbildung rund um die Themen „Erneuerbare Energie“ und „nachhaltige Lebensweise“. Durch die Implementierung von autarken „Solar-Bänken“, soll das urbane Leben auch in Gleisdorf Einzug halten und vor allem der lokalen Bevölkerung Vorteile, z. B. durch die Möglichkeit der Handyladung und gleichzeitigen Rast bieten. Der Themenweg ist nicht nur für BewohnerInnen der Stadtgemeinde Gleisdorf, sondern für jede/n Interessierte/n, vom Kindes- bis ins hohe Erwachsenenalter erschließbar und zugänglich. Komplettiert werden die Neuerungen durch die „Sonnen-Dank-Stellen“, welche sich an besonders schönen Orten in der Peripherie befinden und somit auch die äußeren Ortsteile Nitscha, Laßnitzthal, Labuch und Ungerdorf in das Projekt miteinbeziehen. Die Stadtgemeinde Gleisdorf soll durch das vorliegende Projekt über die Grenzen der Kleinregion hinaus wieder an Bedeutung als Solarstadt gewinnen, ihre Marke stärken und ganz im Sinne der lokalen Entwicklungsstrategie, zusätzliche Wertschöpfung durch vermehrten Tourismus generieren.

Perfekt für Genießer: „Buschenschankwandern“ und „Wandern mit Aussicht“
„Auf der Strecke Buschenschankwandern wurden gemütliche Rastplätze installiert, die mit hochwertigen Holzinszenierungen über das reichhaltige, regionale Angebot informieren. Mittels QR-Code gelangen Sie direkt zu den DirektvermarkterInnen der Region.“, ergänzt Bgm. Robert Schmierdorfer (Albersdorf-Prebuch). Der Gleisdorfer Ölkürbis, die Gleisdorfer Apfelsorte Kronprinz, a Jaus‘n oder a Achterl Wein … das Gute liegt oft so nahe! Ein weiterer Tipp ist die 16,5 km lange Tour Wandern mit Aussicht, die abwechslungs- und aussichtsreich durch Wiesen und Wälder auf den Aussichtsturm Kleeberg und zur Aussichtsplattform Europaberg führt (ebenso LEADER gefördert). An sechs ausgewählten Sonnen- und Schattenplätzen laden gemütliche Bänke, Liegen, etc. ein, eine Pause einzulegen, durchzuatmen und die Schönheit der Region zu genießen!

Erweiterungen
Im nun abgeschlossenen Folgeprojekt wurde die bestehende Infrastruktur (Schilder, Übersichtstafeln, etc.) evaluiert, die Strecken befahren und wo notwendig ergänzt und weiter ausgebaut. So auch bei den Vereinen. „Sport gehört für mich einfach zum Leben. Viele Möglichkeiten aktiv zu werden bieten auch die zahlreichen Vereine der Region, die mit ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft leisten. Egal ob beim Golfen, Fußballspielen, Wandern oder Stockschießen – gemeinsam macht’s mehr Spaß!“, erklärt Bgm. Dr. Peter Moser (Ludersdorf-Wilfersdorf) die Wichtigkeit, die zahlreichen Möglichkeiten der Vereine verstärkt sichtbar zu machen.

Praktisch, die kostenlose Freizeitkarte der Region
Die kostenlose Freizeitkarte ist in den vier Gemeindeämtern erhältlich und enthält eine Übersichtskarte, Beschreibungen der Strecken in den drei Kategorien Laufen & Nordic Walking, Wandern & Spazieren und Radfahren. Zusätzliche Informationen zu den zahlreichen Vereinen, Sportstätten, dem regionalen und überregionalen Angebot, den neuen Startzonen, Rastplätzen, dem kulinarischen Angebot und Ausflugszielen runden das Angebot ab. Praktisch: Alle Strecken sind auch online verfügbar und können in Form von Datenblättern und GPS-Daten gedownloaded und virtuell begangen werden.

https://www.outdooractive.com/de/suche/?q=region+gleisdorf

 

Stimmen aus dem Projekt

Ausbau Freizeit- und Bewegungsraum der Region Gleisdorf

 "Bewegung kennt keine Gemeindegrenzen! Der Freizeit- und Bewegungsraum der Region Gleisdorf steht für Entdeckungen bereit!"

Gerwald Hierzi, Geschäftsführer TIP

Straße der EnergiewÆnde

„Die Klimawende braucht rechtliche Grundlagen, technische Neuerungen, lukrative Förderungen und vieles mehr. Vor allem braucht sie aber ein Umdenken in den Köpfen der Menschen! Das Projekt soll vor allem dazu beitragen, die Menschen in unserer Stadt und der Region dazu zu motivieren umzudenken und durch eigenes Handeln die Klimawende zu ermöglichen!“

Christoph Stark, Bürgermeister Gleisdorf

Weitere Informationen

www.gleisdorf.at/energiewaende

 

Gesamtinvestition

Ausbau Freizeit- und Bewegungsraum der Region Gleisdorf

124.173,80 EURProjektgesamtkosten netto (60 % Förderungsbetrag 74.504,28 -> davon 80 % EU-Mittel

Straße der EnergiewÆnde
 215.598,03, EUR davon 60% EU-Mittel (129.358,82)

Gefördert aus

Europäischer Fonds für die Entwicklung des ländlichen Raums