Bereit für den Arbeitsmarkt

Foto: Go4it

Wer?

Verein zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung (FAB)
www.fab.at

Wo?

Langegasse 31, 6850 Dornbirn

Was?

Das Projekt „Go4it!“ richtet sich an Bezieher/innen der bedarfsorientierten Mindestsicherung (BMS) mit multiplen Problemlagen, welche die BMS schon länger beziehen und durch das Arbeitsmarktservice (AMS) oder in Ausnahmefällen durch die zuständige Bezirkshauptmannschaft dem Projekt zugewiesen werden. Ein/e Teilnehmer/in kann bis zu einem Jahr im Projekt betreut werden bzw. je nach Bedarf auch länger verweilen.

Ziel ist die Reduktion von Hemmnissen der Beschäftigungsintegration von arbeitsmarktfernen Personengruppen durch Stabilisierung mit Hilfe von Beratung, Betreuung, Qualifizierung und Beschäftigung in zwei Modulen:

  • Modul A: Clearing, Orientierung und aktive Arbeitssuche
  • Modul B: niederschwelliges Beschäftigungsangebot im FAB, Praktika in (sozialökonomischen) Arbeitsprojekten oder in Unternehmen, Abklärung von Arbeits-, Aus- und Weiterbildungsangeboten sowie im Anschluss daran die Unterstützung bei der aktiven Arbeitssuche.

Das Projekt "Rückenwind" richtet sich an bleibeberechtigte Flüchtlinge in Vorarlberg OHNE Arbeitsmarktintegration. Ziel ist es, die Teilnehmer/innen bei der Erlangung eines Arbeitsplatzes und/oder einer Lehrstelle zu unterstützen. Dazu zählt eine Clearingphase zur Erfassung des beruflichen und privaten IST Standes. Die Unterstützung bei der Berufsorientierung, aktive Arbeitsuche und Qualifizierung mithilfe von Lernmodulen in EDV, Deutsch und Mathematik sind dabei wichtige Schritte zum Erfolg. Darüber hinaus werden im Rahmen eines Unternehmenspraktikums die Chancen für eine Festanstellung gesteigert. Ziel ist es den aktuellen persönlichen Status zu klären und einen Karriere- und Qualifizierungsplan zu erarbeiten, der alle relevanten Schritte für eine erfolgreiche Arbeitsmarktintegration enthält.

 

Stimmen aus dem Projekt

"Ich kam vor 10 Jahren nach Österreich und wartete mehr als 3 Jahre auf einen positiven Asylbescheid. In dieser Zeit lerne ich meine Frau kennen und gründete in Vorarlberg, eine kleine Familie. Aufgrund meiner physischen und psychischen Belastungszustände war es mir nicht möglich eine Festanstellung und somit mehr Stabilität in meinen Lebensalltag zu bringen. Schritt für Schritt wurden mit mir nach Eintritt in das Projekt Go4it an meinen beruflichen Perspektiven gearbeitet."

Zitat Herr S, Teilnehmer aus den Go4it!: Traumatisiert – keine Ausbildung – mehrere Praktikumstellen – geringfügige Anstellung. Nach Beendigung der Maßnahme erhielt Herr S. die Zusage für Teilzeitanstellung bei seinem Vermieter als Hauswart.

„Vielen Dank an alle Berater*innen für die hohe Professionalität, die emotionale Stärke des täglichen Mittragens, die Ausdauer, Beharrlichkeit und Geduld, immer wieder Zuversicht zu entwickeln und Verbesserungen anzugehen.“ 

Maik Zumtobel, Projektleiter

Gesamtinvestition:

Go4it!: € 492.930,00, davon 50% ESF Mittel und jeweils 25% Land Vorarlberg bzw. AMS Vorarlberg

Rückenwind: € 570.030,00, davon 50% ESF Mittel und jeweils 25% Land Vorarlberg bzw. AMS Vorarlberg

Gefördert aus

Europäischer Sozialfonds