Modellfabrik Vorarlberg

Abbildung: FH Vorarlberg

Wer?

Fachhochschule Vorarlberg GmbH
www.fhv.at

Wo?

Hochschulstraße 1, 6850 Dornbirn

Was?

Im Rahmen des Projekts "Modellfabrik Vorarlberg" wurde an der FH Vorarlberg ein Forschungs - und Versuchslabor für digital gesteuerte und optimierte Produktion errichtet. Anhand realer Baugruppen kann in der Modellfabrik der komplette Ablauf einer Güterproduktion abgebildet werden. In zwei Projektphasen wurde der Digitalisierungsgrad  vom Webshop zum fertigen Produkt schrittweise auf 100% erhöht.  Damit kann im Labor die digital gesteuerte Fertigung von vollständig kundenspezifischen Bauteilen demonstriert und weiter entwickelt werden (vollständig digital vernetze Einzelstückfertigung). Zur Berechnung und Entwicklung von Lösugen mittels künstliche Intelligenz, sowie zum Aufbau einer sogenannten Cyber Range wurde die Rechenleistung der Digitalen Fabrik stark ausgebaut.

In der neuen Cyber Range können ab 2022 Bedrohungsszenarien für IT-Netzwerke und digitale Fabriken nachgestellt, Abwehrmaßnahmen entwickelt und getestet, sowie Personal im richtigen Umgang mit Cyberangriffen geschult werden.
Zusätzlich zum Infrastrukturaufbau im Rahmen der Modellfabrik Vorarlberg wurden mit dem Projekt „Forschungsgruppe Digital Factory" die personellen Voraussetzungen für eine optimale Unterstützung der regionalen Produktonsbetriebe geschaffen. Durch den Aufbau, Ausbau und Betrieb der eigenen Fabrik wurde die notwendige Kompetenz aufgebaut, um Betriebe durch Forschung und Wissenstransfer im Bereich autonomer und optimierter Produktion zu unterstützen. Durch diese Projekte wird die Basis geschaffen, um den Wirtschaftsstandort Vorarlberg auch in Zukunft zu einer der wettbewerbsfähigsten Regionen in Europa  zu machen.

Stimmen aus dem Projekt

"Mit diesen Projekten ist es gelungen, im Land Vorarlberg und in der Bodenseeregion einen neuen und anerkannten Standort für Digitalisierung zu schaffen. Mit Hilfe der rasch aufgebauten Infrastruktur und der vorhanden Kompetenzen war es mögich, in kurzer Zeit eine Reihe von namhaften Betrieben und das größte österreichische Forschungsinstitut als Partner zu gewinnen."

Dr. Robert Merz, Leiter des Forschungszentrums Digital Factory Vorarlberg

Gesamtinvestition

Auf- und Ausbau der Digital Factory erfolgten in meheren Stufen:

Digital Factory: Gesamtinvestitionskosten € 300.000,00, davon EFRE € 120.000,00

Modellfabrik Vorarlberg: Gesamtinvestitionskosten € 275.000,00, davon EFRE € 110.000,00

Modellfabrik Vorarlberg II: Gesamtinvestitionskosten € 235.000,00, davon EFRE € 94.000,00

 

Gefördert aus

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung