Online-Plattform für Tourismus

Wer?

Vorarlberg Tourismus GmbH
www.vorarlberg.social

Wo?

Poststraße 11, 6850 Dornbirn

Was?

Die Plattform "Social Guide Voralberg" stellt den Tourismus-Destinationen und Leistungsbetrieben hiermit ein effizientes Kommunikationstool zur Bereitstellung von Echtzeitinformationen zu Verfügung. Es soll hier der Urlaubs- und Lebensraum Vorarlberg in seiner ganzen Vielfalt und Authentizität  gezeigt werden. Das Projekt ist eine bedeutende Weiterentwicklung in der gemeinsamen Kommunikation zum Gast entlang der Customer Journey und bietet Potential für Informations- und Marketingaktivitäten im Bereich "Interaktion" und" Word of Mouth" (laut Marketingvereinbarung Destinationen und Vorarlberg Tourismus, 2018).

Das Projekt umfasst die Entwicklung und die Implementierung eines "Social Guide" für Vorarlberg mit Hilfe der Software (SaaS) "Curated Cultures" auf Destinationsgebiete und Betriebe sowie die Integration von Daten aus dem Big Data Projekt V-Cloud. Das ermöglicht den Partnern die gemeinsame Nutzung der Plattform und das gemeinsame Kuratieren von Inhalten aus Sozialen Medien (Content-Kooperation). Es ermöglicht die Darstellung dieser Inhalte im Kontext von Corporate Content aus der VCloud und die Distribution dieser Inhalte in verschiedenen digitale Schaufenster der Partner (Websites, Apps, Screens, ...). Social Guide Vorarlberg steht im Einklang mit der "Digitalen Agenda" des Landes Vorarlberg als auch mit dem Masterplan für Tourismus (Plan T) und zielt darauf ab, die kleinstrukturierte heimische Tourismuswirtschaft zu unterstützen.

Stimmen aus dem Projekt

"Die Kuratoren verwalten den Social Guide. So sind Verantwortung und Arbeit auf mehrere Schultern verteilt und auch kleine Familienunternehmen, für die die Pflege sozialer Kanäle oft zu aufwändig ist, haben die Chance auf eine moderne digitale Präsenz“

"Dank dem Social Guide Vorarlberg konnte man sehr flexibel und zeitnah auf sich ändernde Rahmenbedingungen reagieren und eingehen."

"Wir sind durch dieses Projekt nun viel besser in der Lage mit unseren Gästen zu kommunizieren. Es ist eine echte Win-Win Situation für das Tourismussystem in Vorarlberg, ganz unter dem Motto - Gemeinsam sind wir stärker"

Projektleiter Mag. Stefan Nesensohn

Gesamtinvestition

280.000,-  Euro (geförderter Anteil 200.000,- euro / EU-Anteil: 100.000,- Euro) auf 2,5 Jahre

Gefördert aus

Europäischer Fonds für ländliche Entwicklung