Smarter Leichtbau 4.0

Nachhaltigkeit ist heute in aller Munde, und eine Schlüsselkomponente dafür ist der ressourcenschonende und -effiziente Leichtbau. Im Projekt „Smarter Leichtbau 4.0“ erforscht das Kompetenzzentrum Holz gemeinsam mit der Fachhochschule Kärnten und den Silikon Austria Labs, welche Hightec-Anwendungen mit Fasern aus nachwachsenden Rohstoffen möglich sind, und wie die Integration von Sensorik in diese Verbundwerkstoffe für smarte Funktionalität bzw. zur effizienten Prozesssteuerung genutzt werden kann.

Was | Wann

Mo, 28. September, 11.30 bis 17.00 Uhr

11.30–13.00 Uhr:

spezielles Programm für Schulen (Volksschulen bis Sekundarstufe I) mit Vorträgen, Führungen und Experimenten zum Thema „Leichtbau, inspiriert von der Natur“

13.00–14.00 Uhr:

Beginn des offiziellen Teils mit Begrüßung und Statements - Stakeholder & Partner

14.00–17.00 Uhr:

Präsentation des Projektes „Smarter Leichtbau“ mit Vorträgen der Projektpartner zum Thema „Sensorik, Composites und Leichtbau mit nachwachsenden Rohstoffen“, mit halbstündigen Führungen durch die Labors und Programm für Schulen Sekundarstufe II

Wer | Wo

Kompetenzzentrum Holz, Klagenfurter Straße 87-89, 9300 St. Veit

Anmeldung

E-Mail: stveit@wood-kplus.at

Gefördert aus

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung