TOP FOR JOB

Sujetfoto des Projektes

Foto: BFI der AK Vorarlberg

Asylberechtigten und subsidiär schutzberechtigten Jugendlichen zwischen 15 und 25 Jahren wird es ermöglicht, einen Pflichtschulabschluss am Berufsförderungsinstitut der AK Vorarlberg innerhalb von 15 Monaten zu erlangen. Während des Projektes treten die Jugendlichen in einen Vermittlungs- und Beratungsprozess ein, in welchem es darum geht, nach dem Pflichtschulabschluss eine Lehre oder Beruf aufzunehmen. Im Rahmen von "EUropa in meiner Region" ist ein Open Haus geplant und das Projekt soll mit einer Diskussionsrunde vorgestellt werden.

HINWEIS: Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit COVID19 muss der Tag der offenen Tür abgesagt werden.

Was | Wann

Do, 24. September

Das "Open house" musste aufgrund der aktuellen Situation in Zusammenhang mit COVID-19 leider abgesagt werden.

Um Ihnen trotzdem einen kleinen Einblick in die Arbeit von "Top for Job" zu geben, hat das bfi zwei Videos für "EUropa in meiner Region" erstellt.

Statement Bildungsreferentin Schöbi-Fink

Interview Trainerin & SchülerInnen

Wer

Berufsförderungsinstitut der AK Vorarlberg GmbH

Gefördert aus

Europäischer Sozialfonds